Thomas Manns Brief an die Witwe Hankamer

210031Mann, Thomas: Maschinenschriftlicher Brief mit Unterschrift. Pacific Palisades, 24. 1. 1946. Mit gedrucktem Briefkopf. 1 Bl. 27 x 18,5 cm.                               €850

An Mrs. Edda Hankamer am Seton Hill College in Pennsylvania (1895-1982, gest. in Las Vegas; 1925-33 Privatdozentin für Germanistik in Köln, seit 1945 Professur Seton Hall College, 1953 University of Tennessee), Gattin des Germanisten und Publizisten Paul Hankamer, der nach Kriegsende eine Schussverletzung erlitt, der er wenig später erlag (München, 29. Juni 1945). Thomas Mann antwortet auf den Brief mit der Todesnachricht und beklagt, „dass er glaubte, unserem Lande eine Treue halten zu muessen, die es in diesem Zustand, in dem es geraten ist, keineswegs verdiente. Er hat für diese Treue mit seinem wertvollen Leben bezahlen muessen“. – Desweiteren berichtet er von Überlegungen, in die Schweiz zu reisen – meint aber, „die Verhältnisse dort waehrend dieser Zeit noch schlimmer und anarchischer werden als sie schon sind“. – Edda Hankamer, die bereits am 1. Oktober 1938 über Rotterdam in die USA emigrierte, ersuchte Mann, ihr bei der Abwicklung des Nachlasses ihres Gatten behilflich zu sein. Thomas Mann weicht höflich aus und ergänzt: „Immerhin koennte sich die Moeglichkeit bieten einen Dritten damit zu betrauen, und wenn ich hoere, dass einer meiner Soehne, die sich noch in amerikanischen Diensten in Europa aufhalten, wieder nach Muenchen kommt, so will ich ihn gern veranlassen, sich der Sache nach Moeglichkeit anzunehmen“. – Zu dem Literaturwissenschaftler Paul Hankamer vgl. NDB 7, 617. – Gefaltet, unterschiedlich gebräunt, kleine Randläsuren.

Hier können Sie weitere Informationen anfordern

Buch der Woche
1879 Der bayerische Herkules!
..weiterlesen

Große Galla-Vorstellung mit den auserwählten Piecen. Vorletztes Auftreten des bis jetzt unbesiegten und preisgekrönten bayerischen Herkules Hans Steyrer. (Unterzeichner:) Heinrich Herzog, Direktor. München, 2. Juli (1879). Plakat mit 2 Holzschnitten. Auf grünlichem Papier. 62,5 x 21 cm.                €400

weiterlesen...