Hölle, Weiber, Tote, Opium – ein pralles Leben!

 Moscherosch, Johann Michael: Wunderliche und warhafftige Gesichte Philanders von Sittewald, das ist Straff-Schrifften Hanß-Michael Moscherosch von Wilstädt. In welchen Aller Weltwesen, Aller Mänschen Händel, mit ihren Natürlichen Farben der Eitelkeit, Gewalts, Heucheley, Thorheit bekleidet, offentlich auff die Schau gefähret, als in einem Spiegel dargestellet und gesehen werden. Jetzo wider von neuem auffgelegt, vermehret, gebessert, mit Bildnussen gezieret, und Männiglichen unvergreifflich zu lesen in Truck gegeben. Straßburg, Josias Städel, 1677 (Tl. 1) und 1666 (auf Kupfertitel:) 1666. 2 Tle. in 2 Bänden. Mit zus. 2 Kupfertiteln, 3 gest. Portraits, 8 Kupfertafeln und 23 (1 ganzs.) Textholzschnitten. 7 Bll., 709 S., 12 Bll.; 7 Bll., 932 [i.e. 908] S.. Pappbde. d. Zt.                                                 €1200

VD 17 39:120751U und 39:120763R; Dünnhaupt 1.I.6 und 1.II.4; Hayn-Got. VI, 332; Faber du Faur 425 und 426. – Beide Bände enthalten 7 Gesichte: Schergen-Teuffel, Welt-Wesen, Venus-Narren, Todten-Heer, Letstes Gericht, Höllen-Kinder, Hof-Schule, Weiber-Lob, Thurnier, Soldaten-Leben etc. – Eines der interessanten Kupfer zeigt einen völlig entrückten Opiumraucher. – Moscherosch war Mitglied der Fruchtbringenden Gesellschaft („der Träumende“). – Interessante satirische Zeitschilderung, teils eng am Vorbild der Visionen des Quevedo, teils in eigener Erfindung. – Das siebte Gesicht des 2. Teils (Reformation) mit den SS. (861)-932 ist hier fälschlich zum Ende des 1. Teils gebunden. – Einbände etwas fleckig. Kupfertitel des 1. Tls. gelockert. Tls. gebräunt. Insgesamt recht gutes Exemplar!

Hier können Sie weitere Informationen anfordern

Buch der Woche
Die Fugger – Eine große Familie!
..weiterlesen

Custos, Dominicus: Contrafehe Der Herrn Fugger, und Frawen Fuggerin wöllche in disem geschlecht geporen worden oder zue demselben sich ehelich verpflichtet haben. (Titelrückseite:) Diß Werck/ Hat auff der Wolgebornen Herren Fugger … uncosten/ vor sechs und zwaintzig Jaren/ Dominicus Custos … in Kupffer gestochen an tag geben. Welches an jetzt/ durch Lucasen und Wolffgangen die Kilian/ gebrüdere/ Burgere und Kupfferstechere zu Augspurg gemehret/ und mit Fuggerischer Genealogi von newem gezierdt/ wider in truckh kommen thut. Augsburg, Mang 1620 (verso 1619). Mit gest. Titel, gest. Wappentafel, 129 gest. Portraits von D. Custos sowie Lukas u. Wolfgang Kilian gest., mit rückseitigem Text. 1 Bl. Register. – Angebunden: Signiertes Manuskripf des bayerischen Juristen, Historikers und Archivars Felix Joseph (von) Lipowsky: Materialien, Leitwaege und Ergaenzungen zur Genealogie und Geschichte (…) der Herren Fürsten und Grafen Fugger. München, 1820. 230 num. Bll. HLdr. d. Zt. 29 x 20 cm.                    €3800

weiterlesen...