Mozart und die Freimaurer

Mozart, Wolfgang Amadeus: Die Maurerfreude. Eine Kantate gesungen am 24. April 785 (d. i. 1785) zu Ehren des H. w. Br.: B. n. von den B. B. der Loge zur G. H. im O….t von Wien. Die Worte von Br.: P.. n. die Musik von Br.: W.  A. M **** t. – (Partitur und Klavierauszug).  Wien, „und in allen vornehmen Kunst- und Buchhandlungen Teutschlands“ (Artaria & Co.), (1785). Kupfertitel von S. Mansfeld nach I. Unterberger, 1 S. Text, S. 2-28, alles gestochen. HLdr. um 1850, Vorderdeckel mit 2 Lederschildern („Cantate-Von Mozart“ und „Charlesworth Masonic Library“). 34 x 24 cm.                                                              RESERVIERT

RISM M 4157 (nur 9 Expl., davon 2 in Deutschland); KV 471; Haberkamp S. 235 und vgl. Abb. 194 und 195; Katalog der Musikbibliothek P. Hirsch IV, 84. – Einer von zwei zeitgleich erschienenen Drucken (hier mit nicht ausgeschriebenem Komponistennamen), wird von Paul Hirsch, Franz Giegling und G. Haberkamp als erster Druck angesehen. – Das von Mozart auf den 20. April 1785 datierte Werk wurde vier Tage später in der Loge „Zur gekrönten Hoffnung im Orient“ im Beisein von Leopold Mozart zu Ehren des Meisters vom Stuhl Ignaz von Born aufgeführt. Der Logenbruder Franz Petran verfasste den Text. – Einband berieben und am Rücken lädiert. Titel etwas gebräunt und mit seitlich abgeschnittenem Namenszug. Die letzten Bll. oben etwas knapp beschnitten, beim letzten Blatt bis in die Platte. Insgesamt recht gutes Exemplar des außerodrentlich seltenen Drucks!

Hier können Sie weitere Informationen anfordern

Buch der Woche
1755 Die Frau als Ärztin? Der Schreck musste verarbeitet werden!
..weiterlesen

Die preißwürdigste Aertztin Friederica. Frankfurt, 1755. Mit gest. Frontispiz und gefalt. Tabelle. 298 S., 1 Bl. HPrgt. d. Zt.                                                              €2000

weiterlesen...