Die Urning-Ehe – Erste Forderung zur Gleichstellung Homosexueller

 
(Ulrichs, Karl Heinrich): Forschungen über das Räthsel der mannmännlichen Liebe. – „Vindex.“ Social-juristische Studien über mannmännliche Geschlechtsliebe. Erste Schrift über mannmännliche Liebe. Nachweis, I. daß sie ebensowenig Verfolgung verdient, als die Liebe zu den Weibern; II. daß sie schon nach den bestehenden Gesetzen Deutschland`s gesetzlich nicht verfolgt werden kann. Von Numa Numantius. Leipzig, Selbstverlag und Matthes in Kommission, 1864. XII, 28 S. HLwd. d. Zt.                            €2800
Herzer 157; Richter, Sexualwissenschaft III, 292. – Insgesamt erschien bis 1870 eine Folge von 12 Heften. Ab 1868 (Heft 6) bekannte sich der bedeutende Philologe und Jurist Ulrichs (1825-1895) auch öffentlich zu seinem Namen und seiner Homosexualität. Seine Schriften gelten zu Recht als Ausgangspunkt der homosexuellen Emanzipationsbewegung. – Ulrichs prägte für den homosexuellen Mann den Begriff „Urning“, die männliche Homosexualität bezeichnete er als „Uranismus“ (der Begriff Homosexualität wurde erst 1869 durch den österreichisch-ungarischen Schriftsteller Karl Maria Kertbeny geprägt). Die vorliegende Schrift „Vindex“ (= Verteidiger) ist die erste gedruckte Schrift im deutschsprachigen Raum, die für die Rechte der Homosexuellen eintritt; 1867 trug Ulrichs seine Forderungen auf dem Deutschen Juristentag in München erstmals öffentlich vor, was tumultartige Szenen hervorrief. Auch Friedrich Engels äußerte sich gegenüber Karl Marx äußerst abfällig. – Ulrichs Forderung einer „urnischen Ehe“, auf höchstes Unverständnis seiner Zeitgenossen stoßend, ist in Deutschland am 1. 10. 2017 Realität geworden. – Etwas berieben, tls. gering fleckig. Ausgeschiedenes Exemplar der Bibliothek des Hamburgischen Gesundheitsamtes.

Hier können Sie weitere Informationen anfordern

Buch der Woche
1614 Der Jude zu Franckfurt Stättigkeit un Ordnung.
..weiterlesen

Der Jude zu Franckfurt Stättigkeit un Ordnung. Wie dieselbe so wol von Uhralten Jahren hero/ als hernacher biß auff das Jahr 1613. gefunden worden. Frankfurt, J. Saur 1614. 24 S. Mit 2 Textholzschnitten. Geheftet. Folio. €4000

Frankfurter Judenverordnung
..weiterlesen


Der Juden zue Franckfurth Stättigkheit undt Ordnung, wie die im Rahmen der Kaysserlichen Maytt. geendert und verbessert worden de anno 1616. (Frankfurt), ca. 1753. 28 S., 9 Bll. Ohne Einband. 35 x 22 cm. €1900

weiterlesen...