1879 Der bayerische Herkules!

Große Galla-Vorstellung mit den auserwählten Piecen. Vorletztes Auftreten des bis jetzt unbesiegten und preisgekrönten bayerischen Herkules Hans Steyrer. (Unterzeichner:) Heinrich Herzog, Direktor. München, 2. Juli (1879). Plakat mit 2 Holzschnitten. Auf grünlichem Papier. 62,5 x 21 cm.                €400

1879 suchte der Zirkus Herzog den stärksten Bayern und plakatierte diese Aktion bayernweit. Hans Steyrer (1849-1906) gewann alle Wettbewerbe und setzte zum Schluss noch einen drauf: Mit der Kraft seines rechten Mittelfingers konnte er als einziger einen 508 Pfund schweren Stein einige Sekunden lang anheben (lupfen). Seitdem wurde er „der bayrische Herkules? genannt. Ein Holzschnitt (19,5 x 19,5 cm) zeigt diese ungewöhnliche Kraftvorführung, hier noch mit einem 375 Pfund schweren Stein. – Neben dieser Auftritt, der den Ruhm des bis heute in Bayern unvergessenen Hans Steyrer begründete, gab es noch kleinen Theaterstücke, Frau Herzog mit einer Pferdenummer u. a. auf. – Linker Rand knapp beschnitten.

Hier können Sie weitere Informationen anfordern

Buch der Woche
Frühes Werk über Herstellung von Marmorpapier
..weiterlesen

Fichtenberg, M.: Nouveau manuel complet du fabricant de papiers de fantaisie, papiers marbrés, unis, piqués, bois, granits, satinés, maroquinés, gaufrés, moirés… Paris, Roret 1852. Mit 4 Tafeln mit 32 montierten Papiermustern. X, 233 S. Etwas späterer HLdr. 14 x 9 cm.                           €780

weiterlesen...