Archiv für die Kategorie „Buch der Woche“

Geige und Spott im Dreißigjährigen Krieg

Allmodische Discant Geyge, Unlangst mit grosser müh und unkosten Nagelneu auß Utopia gebracht, jetzo aber allen dieses Spiels Liebhabern in bequeme abbildung verfertiget und in Druck gegeben. O. O., ca. 1622. Einblattdruck mit Kupferstich, darunter dreispaltig gedruckter, durch Bordüren getrennter Text in Reimen. 39 x 23 cm; Kupferstich: 12.9 x 20,1 cm).        €4800

Drugulin 2109 (datiert 1636); Weller, Annalen der poetischen National-Literatur I, 522; Ludwig Rosenthal (München, ca. 1885), Kat. 65, Nr. 1376 (wohl vorliegendes Exemplar); Über KVK nur ein Expl. in der Hofbibliothek Thurn und Taxis Regensburg nachweisbar (nicht im VD17). – Spottblatt auf die mit ihren angeblichen Heldentaten aufschneidenden Soldaten des Dreißigjährigen Krieges. Der Kupferstich zeigt eine auf freien Felde liegende riesenhafte Geige, welche von Bewaffneten zu Fuß und Ross umschwärmt wird. Zwei Haufen versuchen beiderseits den Bogen in Bewegung zu setzen, ein weiterer marschiert auf den Saiten. – Mit schmalem, leicht unregelmäßigem Rändchen um den Text und alt aufgezogen. Schwach braunfleckig.

Buch der Woche
Geige und Spott im Dreißigjährigen Krieg
..weiterlesen

 Allmodische Discant Geyge, Unlangst mit grosser müh und unkosten Nagelneu auß Utopia gebracht, jetzo aber allen dieses Spiels Liebhabern in bequeme abbildung verfertiget und in Druck gegeben. O. O., ca. 1622. Einblattdruck mit Kupferstich, darunter dreispaltig gedruckter, durch Bordüren getrennter Text in Reimen. 39 x 23 cm; Kupferstich: 12.9 x 20,1 cm). €4800

weiterlesen...